ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

AGB

 

§1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen

1. So weit rechtlich zulässig gelten diese Bedingungen – vor allem die Haftungsbegrenzung – sowohl für gewerbliche Kunden als auch für Verbraucher.

 

§2 Zustandekommen eines Vertrages

1. Die folgenden Regelungen gelten für jede Bestellung.

2. Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag zustande mit
neue maas 11 GmbH
Hansaring 60, 50670 Köln, Deutschland
Telefon 0221.8696410
support@nm11.de
Handelsregister Köln HR B 47960, Umsatzsteuer-ID DE224971458

3. Die Präsentation auf der Website stellt kein rechtlich bindendes Vertragsangebot dar, sondern beschreibt lediglich einige Optionen

4. Der Bestellvorgang ist immer individuell und umfasst folgende Schritte:
– Der Kunde wendet sich an nm11 und klärt seine Wünsche.
– Der Kunde bekommt ein individuelles Angebot als PDF per Mail.
– Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich oder per Mail. Nimmt der Kunde das Angebot nicht binnen 14 Tagen an, gilt das Angebot als abgelehnt und verfällt.
– Nach Annahme des Angebots erhält der Kunde eine Rechnung.

 

§3 Vertragsdauer

Der Vertrag hat wiederkehrende und andauernde Leistungen zum Gegenstand. Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Der Vertrag hat eine Mindestvertragslaufzeit. Diese Mindestvertragslaufzeit beträgt 12 Monate.

Falls der Kunde nicht rechtzeitig kündigt, verlängert sich die Laufzeit des Vertrages automatisch um einen weiteren Zeitraum von 12 Monaten. Jede Vertragspartei hat das Recht den Vertrag mit einer Frist von 4 Wochen zum Ende der Laufzeit ohne Angabe von Gründen zu kündigen. Das Recht auf außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund, insbesondere dem wiederholten Verstoß gegen die vertraglichen Hauptpflichten bleibt unberührt. Der Kunde erhält eine Kündigungs-Bestätigung per Mail. Die Kündigung ist nur wirksam, wenn sie nachweislich per eMail oder Brief ausgesprochen und zugestellt wurde.

 

§4 Preise, Zahlung, Fälligkeit

1. Das Angebot weist alle Preisbestandteile wie Nettopreise, Umsatzsteuer und etwaige Zusatzkosten für optional vereinbarte Sonderarbeiten transparent aus.

2. Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält, auf das dort angegebene Konto zu überweisen.

3. Die Zahlung ist zum auf der Rechnung ausgewiesenen Fälligkeitsdatum (10 Tagen nach Rechnungs-Stellung) ohne Abzug fällig. 

 

§5 Umfang und Leistungen, Haftung und Verfügbarkeit

1. Sofern dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben wurde, sind alle angebotenen Produkte spätesten innerhalb von 5 Werktagen verfügbar. Dabei beginnt die Frist für die Lieferung mit Bestätigung des Angebots.

2. Der Erbringung erfolgt durchschnittlich spätestens nach 5 Werktagen. nm11 verpflichtet sich zur Lieferung am 10. Werktag nach Angebotsbestätigung.

3. Wenn in den Leistungsbeschreibungen nichts anderes angegeben, gelten folgende Grenzwerte als vereinbart:

a. Reasonable Traffic: Im 3-Monats-Mittel nicht mehr als das Zehnfache des angemieteten Speicherplatzes. Bei Überschreitung suchen wir gemeinsam nach einer Lösung, behalten uns aber ausdrücklich ein Sonderkündigungsrecht vor.

b. Die Anzahl der Cloudnutzer ist prinzipiell nur durch den Speicherplatz und die Rechenleistung begrenzt. Aus Performancegründen garantieren wir lediglich einen Nutzer pro 15 GB Speicherplatz.

c. Speicherplatz: Auch kleine Dateien brauchen Speicherplatz. Je 5 GB Speicherplatz sichern wir die Speicherung von bis zu 500 Ordnern oder 5000 einzelnen Files zu. Sollte der tatsächlich verbrauchte Speicherplatz von dem in der eazy.cloud angezeigten deutlich abweichen, z.B. weil mehr Files oder Ordner angelegt wurden, wird der Kunde zum Erwerb einer Speichererweiterung aufgefordert, die seinen tatsächlichen Bedarf abdeckt. Alternativ kann der Kunde Dateien von seinem Speicher entfernen, den Papierkorb leeren oder Versionierungen löschen. Kunden, die die serverseitige Verschlüsselung aktivieren, müssen mit einem um 35% erhöhten Speicherbedarf rechnen, der im Nutzer-Backend nicht zu erkennen ist. Kalender und Adressbücher werden wie auch Einträge anderer Apps lediglich in der Datenbank gespeichert. Die Größe der Datenbank wird auf den Speicherplatz des Kunden angerechnet, auch wenn er vom Nutzer selbst im Backend nicht zu erkennen ist. Auf Wunsch erteilt nm11 Auskunft über die aktuelle Größe der Datenbank.

d. Erweiterungen: Bei neuen Cloud-Installationen werden von uns geprüfte Apps installiert und aktiviert. Die Aktivierung oder Deaktivierung weiterer Apps erfolgt ausschließlich in Verantwortung des Kunden. In keinem Fall übernimmt nm11 Haftung für das Funktionieren von nicht durch nm11 programmierte Apps noch für den vom Kunden angenommenen Zweck.

e. Datensicherheit: nm11 sichert die Kunden-Daten nach bestem Wissen und Gewissen. Dennoch übernimmt nm11 keine Haftung für Daten oder Datensicherheit, noch irgendwelche Folgeschäden aus Datenverlust. Daten werden in der eazy.cloud (optional, auf Wunsch und nach Absprache) serverseitig mit Benutzername und Passwort des Kunden basierenden Key verschlüsselt. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass bei Änderung oder Verlust des Passwortes – auch bei eingeschaltetem Password-Recovery – die verschlüsselten Daten unter Umständen nicht mehr entschlüsselt werden können und so unbrauchbar werden. Serverseitige Verschlüsselung schützt Daten nicht bei einer Kompromittierung des Servers oder vor administrativem Zugriff. Daten mit hohen Sicherheitsanforderungen sollten client-seitig (auf den Rechnern des Kunden) ver- und entschlüsselt werden. Eine Online-Bearbeitung ist bei client-seitiger Verschlüsselung nicht möglich.

1. Backups: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, das Cloud-Speicherung von Daten keine eigenen Backups ersetzt. nm11 legt in der Regel täglich ein komplettes Backup aller Daten an und bewahrt dies Backups für 14 Tage auf. eine Wiederherstellung von Daten aus unseren Backups ist kostenpflichtig und wird nach dem dann geltenden Stundensatz unseres Supports berechnet.

2. Serverstandort: nm11 arbeitet mit einem großen Deutschen Rechenzentrum zusammen, das nach DIN ISO 27001 zertifiziert ist. Daher gelten ausdrücklich deutsche/europäische Standards zur Datensicherheit.

3. Erreichbarkeit: Wir bemühen uns um eine hohe Ausfallsicherheit und werden Störungen umgehend beseitigen. Dennoch übernehmen wir ausdrücklich keine Haftung für zeitweise Nicht-Erreichbarkeit unserer Dienste und/oder daraus möglicherweise entstehender Folgeschäden.

4. Service: Wir stehen allen Kunden beim Umgang mit unseren Produkten zur Seite. Für Anpassungen oder Beratungen können individuelle Leistungen vereinbart werden. Stand 1/2018 berechnen wir 98 Euro zzgl. 19% Umsatzsteuer je Stunde.

5. Updates/Upgrades: Wir führen Updates und Upgrades in allen Installationen nach Ankündigung kostenlos durch. Upgrades werden in der Regel nicht vor dem zweiten Point-Release einer neuen Cloud-Version durchgeführt. Für die Dauer des Updates/Upgrades ist die Cloud zwischen 5 bis 60 Minuten nicht zu erreichen. In unseren Basic-Tarifen können die Updates/Upgrades innerhalb der üblichen Kernarbeitszeiten stattfinden, im Business-Tarif außerhalb. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass technischer Fortschritt dazu führen kann, dass eine bestimmte App nach einem Upgrade nicht mehr zu Verfügung steht.

 

§6 Rechte, Pflichten und Haftung des Kunden

1. Haftung: Der Kunde hat das Recht durch Teilen von Dateien und Ordnern Dritten Leistungen aus dem Vertrag mit uns zur Verfügung zu stellen. Er ist dabei für die Einhaltung der Vertragskonditionen durch Dritte verantwortlich. Vor allem muss er sicherstellen, dass Personen, mit denen er Leistungen teilt, mündig sind und verantwortlich handeln können. Für alle Schäden, die der nm11 oder Dritten durch unerlaubte Nutzung unserer Dienste entstehen, kann der Kunde haftbar gemacht werden, falls er vorsätzlich oder grob fahrlässig handelt.

2. Sicherheit: Der Kunde hat seine Zugangsdaten geheim zu halten. Er muss Vorkehrungen treffen, dass seine Zugänge vor Missbrauch geschützt sind. Dazu gehört es insbesondere, ein sicheres Passwort zu verwenden. (Sichere Passworte bestehen aus mindestens zwölf zusammenhanglosen Zeichen, von denen je eines eine Ziffer, ein Großbuchstabe, ein Kleinbuchstabe und eine Sonderzeichen sein muss). Auch wenn nm11 nächtlich automatisierte Server-Backups durchführt, bleibt der Kunde verpflichtet, ein aktuelles Backup seiner Daten vorzuhalten. Im Rahmen technischer Möglichkeiten ist der Kunde verpflichtet, von ihm bereitgestellte Daten auf Virenfreiheit zu überprüfen. Der Kunde haftet ausdrücklich für alle (eigenen und fremden) Schäden, wie Datenverlust, Verdienstausfall, strafrechtliche Verfolgung, die aus Nichteinhaltung dieser Sicherheitsrichtlinien entstehen.

3. Inhalte: Grundsätzlich sind alle Inhalte erlaubt, sofern sie den nationalen und internationalen Gesetzen und Vorschriften sowie den geltenden Regeln der beteiligten Netze und Dienste entsprechen. Ausdrücklich verboten sind nationalistische, faschistische, zum Terror oder zur Gewalt gegen andere auffordernde oder diese befördernde Inhalte. Der Kunde ist für seine Inhalte selbst verantwortlich. nm11 ist nicht verpflichtet, die Rechtmäßigkeit der vom Kunde geteilten Inhalte zu prüfen. Der Kunde stellt die nm11 in dieser Hinsicht von allen Ansprüchen Dritter frei. Der Kunde wird bei der öffentlichen Zugänglichmachung von Inhalten im Internet ausdrücklich auf seine Impressumspflicht hingewiesen.

4. Dienstleistungen Dritter: Nutzt der Kunde Software oder Dienstleistungen Dritter, z. B. zur Synchronisation oder Verschlüsselung seiner Daten, so ist er für deren ordnungsgemäße Benutzung und deren Funktionieren selbst verantwortlich. nm11 kann Unterstützung bei der Benutzung solcher Software und Dienstleistungen zur Verfügung stellen, kann aber für deren Funktionieren in keinem Fall garantieren.

 

§7 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns die Erbringung der Leistung bis zur vollständigen Bezahlung des Rechnungsbetrags vor. Sollte der Kunde in Zahlungsverzug kommen, behalten wir uns vor, den Zugang zu den Daten des KundenKunde zu sperren und die Daten bei weiterem Zahlungsverzug zu löschen.

 

§8 Widerrufsrecht des Kunden als Verbraucher

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht der folgenden Maßgabe zu, wobei ein Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:

 


WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht für Kunden als Verbraucher

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie die nm11 (neue maas 11 GmbH, Hansaring 60, 50670 Köln, support@nm11.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versendeter Brief oder Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass unsere Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht. Da wir den größten Aufwandung zu Beginn der Dienstleistung mit der Einrichtung ihrer Cloud-Installation haben, weisen wir darauf hin, dass in der Regel der gesamte Jahresbetrag fällig wird. Ausgenommen sind selbstverständlich Aufschläge für Speichererweiterungen.

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von digitalen Inhalten, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn wir mit der Ausführung des Vertrages erst begonnen haben, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht mit Beginn der Vertragserfüllung unsererseits verlieren. Wir weisen darauf hin, dass wir den Vertragsschluss von der vorgenannten Zustimmung und Bestätigung abhängig machen können.


 

 

§9 Haftungsausschluss

Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, es sei denn, sie beziehen sich auf
a) eine Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit und beruhen auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters oder aber auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters des Anbieters oder Erfüllungsgehilfen des Anbieters  
b) sonstige Schäden und beruhen auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters oder aber auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Anbieters.

 

§10 Abtretungs- und Verpfändungsverbot

Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.

 

§11 Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Kunden gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, Sitz des Anbieters.

 

§12 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen.

 

§13 Online-Streitbeilegung (OS) für Verbraucher

OnlineStreitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur OnlineStreitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

Hinweis nach § 36 Abs. 1 Nr. 2 VSBG:
Wir weisen Sie darauf hin, dass wir für eine Teilnahme an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht zur Verfügung stehen.

 

§14 Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.

 


Stand der AGB: März 2018